Die TaubenUmschau ist für Züchter gedacht?

„Mir wurde gesagt, dass die TaubenUmschau eher für Züchter gedacht ist und nicht pro Stadttauben…“

Mit diesem Satz werde ich so oft konfrontiert, dass ich mich entschlossen habe, diesen Beitrag zu veröffentlichen.

Taubenzüchter sind nicht alle schlechte Menschen. Wir müssen sie mitnehmen und von unserer guten Absicht überzeugen, dass wir sie nicht brandmarken, sondern zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit ihren Tauben bewegen möchten.

Zu einer guten Aufklärungsarbeit gehört nicht der Ausschluss einzelner Gruppen, sondern eine gemeinsame Lösung zum Wohle der Tauben. Wenn Taubenzüchter die TaubenUmschau lesen, denken sie vielleicht um und handeln mit mehr Verantwortung. Vielleicht unterstützt der eine oder andere Züchter die Stadttaubenhilfen mit Geldspenden, da ja möglicherweise auch seine Tauben von den Stadttaubenhilfen gepflegt werden.

Es gibt auch großartige Züchter, die den Brauch der Hochzeitstauben sehr ernst nehmen und immer mit allen Tauben nach Hause kommen. Einen davon habe ich hier vorgestellt: https://taubenumschau.de/matthias-bartek/ In meinem Freundeskreis gibt es einen sehr netten jungen Mann, der mit zwei Tauben die Hochzeiten begleitet. So kann dieser Brauch fortgeführt werden, und den dort eingesetzten Tauben geht es sehr gut.
Wer bis hierher gelesen hat, erkennt vielleicht, dass ich es auf die gute und nette Art versuchen möchte. Wer mich und meine Beweggründe nicht versteht, muss die TaubenUmschau nicht lesen. Wer aber verstanden hat, wo ich hin möchte, ist herzlich eingeladen, den Weg mit mir zu gehen.

Allein die Übersichtskarte zeigt ausschließlich Stadttaubenhilfen! Geschaffen, um diese zu vernetzen und für den Bürger eine schnelle Möglichkeit zu bieten, gefundenen Tauben, die Hilfe benötigen, den richtigen Ansprechpartner zu zeigen: https://taubenumschau.de/taubenhilfen/

Die TaubenUmschau wird auch weiterhin Stadttaubenhilfen, Vereine und Einzelpersonen vorstellen, die Gutes für Tauben machen. Es wird keine Negativberichte geben, keine Anschuldigungen oder Angriffe…

Nur gemeinsam mit Züchtern, Stadtverwaltungen, Bürgermeistern, Kommunen, Amtsveterinären, Mitbürgern, Vereinen und vielen tatkräftigen Helfern können wir etwas zum Wohle der Tauben unternehmen.

Mit der TaubenUmschau klären wir auf und wollen die Empathie für diese wundervollen Wesen wecken.

Wenn jetzt noch Fragen sind, stehe ich auch gerne telefonisch zur Verfügung.

Ihr Florian Obermüller
Herausgeber der TaubenUmschau und PapageienUmschau

2 Gedanken zu „Die TaubenUmschau ist für Züchter gedacht?“

  1. Hallo und guten Tag, ich finde den Ansatz sehr gut und habe diese Bedenken gegen die Umschau auch von einer führenden Taubenfrau. Ich bin auch für Kooperation und müsste schon einige Male feststellen, dass das unter den Taubenhilfen/Freunden /Vereinen nicht gut klappt. Empfindlichkeiten und Eifersucht etc. steht einer Gemeinsamkeit oft im Weg. Etablierte stellen sich über Neulinge und Anfänger und statt zu motivieren wird kritisiert und bestimmt.
    Ich werde die Umschau ausprobieren und mir selbst ein Bild machen🤗
    Liebe Grüße Judith Held ich würde jetzt gleich bestellen falls möglich.

    Antworten

Schreiben Sie uns ...